Gesprächsführung

Prozess- und Gesprächsbegleitung in der Komplementärtherapie

Freitag, 09. Februar 2024  Ressourcen- und Lösungsorientierung

Freitag, 07. Juni 2024 Klientenzentrierte Gesprächsführung

In jeder körpertherapeutischen Sitzung spielt das erfolgreiche Klientengespräch eine zentrale Rolle.

Angefangen beim Erstgespräch mit der Befunderhebung über die verbale Begleitung während der Körperarbeit bis hin zum abschließenden Gespräch: Eine gut strukturierte Gesprächsführung ist entscheidend für die Integration und den Transfer in den Alltag.

Im kontinuierlichen Dialog unterstützen wir die Klienten dabei, ihre Ressourcen und Zusammenhänge zu erforschen und zu erkennen.

Der Kurs wird in zwei Kurstagen vermittelt:

  • Fokus Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers
  • Fokus Ressourcen- und Lösungsorientierte Gesprächsführung nach Shazer/Berg

Die beiden Tage können unabhängig voneinander gebucht werden.

Diese Schulung vermittelt grundlegendes Wissen und zeigt auf, wie dieses in den Alltag der komplementärtherapeutischen Praxis integriert werden kann.

Die Weiterbildung umfasst 6 Stunden und ist vom EMR anerkannt. Zudem besteht die Berechtigung zur Bundessubventionierung.

Gespraechsfuehrung Komplementaertherapie

Prozess- und Gesprächs begleitung in der Komplementär therapie

 

Preis, inklusive Unterlagen:

Kosten: Fr. 240.-

Teilnehmerzahl: 6-8

Ort: Amtshausquai 31, 4600 Olten

Zeit: 9.00 – 16.15 Uhr

Die Klientenzenterierte Gesprächsführung

Carl Rogers entwickelte in den 1950er Jahren  Techniken und Grundhaltung der nichtdirektiven, klientenzentrierten Gesprächsführung. Diese sind auch heute noch fester Bestandteil und Grundlage für das therapeutische Gespräch.

Ressourcen- und Lösungsorientierte Gesprächsführung

Insoo Kim Berg und Steve de Shazer entwickelten neben der bekannten Wunderfrage weitere wirkungsvolle Techniken. Sie unterstützen den Klienten darin, seine Ressourcen besser wahrzunehmen und zu stärken.

Lösungsorientierte Fragen und der geübten Blick des Therapeuten auf die Ressourcen, können Sitzungen mehr Leichtigkeit und Freude verleihen. Dies kann das tägliche Praktizieren entscheidend erleichtern. 

Die richtigen Fragen und ressourcenorientiertes Spiegeln unterstützen den Klienten nachhaltig, eigene Lösungen zu finden und fördern so die Selbstwirksamkeit.