Heilung von emotionalem Schmerz

Ich veröffentliche hier gerne eine Antwort, welche ich auf die Frage Heilung von emotionalem Schmerz gegeben habe. Es ist eine Frage die ich immer wieder beantworte, somit ist sie hier im Blog gut aufgehoben….

Die Kraft zur Heilung finden wir an dem Ort in uns, der unverletzt ist. Was verletzt ist, bleibt immer auf irgendeine Art empfindlich und kann wieder aufbrechen. Es braucht Fürsorge, Liebe und Zuwendung. Die Kraft für diese Selbstliebe finden wir an dem inneren Ort der Unversehrtheit.

Dieser Raum in dir, der nie verletzt worden ist, weil dieser Raum gar nicht verletzt werden kann. Es ist dein innerster, heiler und ganzer Kern. Der Kern in dir, welcher die Liebe, Gott, die Verbindung zum Ganzen ist. Der Kern deines ganzen Seins, aus welchem du sozusagen gebaut  bist. Es ist die gleiche Energie aus welcher auch die Natur gebaut ist, aus welcher alles Existierende gebaut ist.

Um dies zu fühlen und dich wieder zu verbinden gibt es den Weg der Meditation. In der Meditation, kannst du versuchen, deine ständig sich drehenden Gedanken loszulassen.

Wenn du genau beobachtest wo der Schmerz her kommt, wirst du feststellen, dass der Schmerz von deinen Gedanken ausgelöst wird.

Du denkst, so wie es jetzt ist, ist es nicht gut. Du denkst es müsste anders sein. Dies erzeugt nun eine Spannung und diese Spannung empfindest du als Schmerz.

Natürlich gibt es Situationen im Leben, welche schwierig sind und unser Denken kann uns dabei helfen,  Situationen zu verbessern.

Es ist nichts am Denken auszusetzten, wenn es hilfreich ist. Meistens aber, sind wir so voll mit Gedanken, dass wir unseren innersten weisen Kern nicht mehr fühlen können.

Und dies erzeugt den grössten Schmerz. Es ist das Gefühl der Trennung, welches wieder das Gefühl von Einsamkeit, Alleinsein und Verloren-Sein auslösen kann.

Eine Lösung ist die Meditation. Damit du wieder in Verbindung kommst mit deiner innersten Weisheit, deinem Herzen und dem Ort wo Heilung geschehen kann.

Da es nicht so einfach ist, wenn wir voller Gedanken sind, sich einfach hin zusetzten, die Augen zu schliessen und den Gedankenfluss abzuschalten, gibt es Tricks die uns dabei helfen können.

Ein Trick ist, auf den Atem und die Empfindungen des Körper zu achten.

Es gibt eine ganze Reihe von hilfreichen Yoga und Meditationsübungen, die hervorragend dafür geeignet sind, den Körper zu erden, aus den Gedankenschlaufen auszusteigen und in die Stille zu kommen.

Atemübung zur Erdung und Tiefenentspannung

Du liegst auf dem Rücken und spürst wie sich dein Körper und dein Atem anfühlt.

Versuche den Atem zu beobachten, ohne dass du ihn beeinflusst.

Wenn ein Ausatem kommt, hebst du ganz wenig das rechte Bein, behältst es angespannt während du einatmest und stellst dir vor, wie der Energiefluss bis zu den Zehenspitzen fliesst. Wenn die Ausatmung einsetzt lässt du die Spannung komplett los.

Das Ganze wiederholst du auf der linken Seite.

Dann mit dem rechten Arm, anschliessend mit dem linken Arm und zum Schluss hebst du den Kopf ganz wenig an.

Immer einen Atemzug Pause machen und fühlen wie sich der Körper anfühlt.